Leitbild

Unsere Statuten (letzte Anpassungen im Jahre 2009) sind über hundert Jahre alt und die wichtigsten Paragraphen haben sich seither nicht verändert. Deshalb setzen wir uns ein die Kultur zu fördern und zu unterstützen. Hauptsächlich unterstützen wir die hilfebedürftige Jugend und die notleidende Bevölkerung von Oberwil.

Geschichte

Am 21. April 1900 wurde die Pestalozzi-Gesellschaft anlässlich ihrer konstituierenden Generalversammlung gegründet und die ersten Statuten genehmigt. Der äussere Anlass zur Gründung der Pestalozzi-Gesellschaft war der 150. Geburtstag von Heinrich Pestalozzi. Bereits damals wollten die Gründer Land der schon zur damaligen Zeit vorhandenen Spekulation entziehen und von den Fremdschulden befreien. Das Vermögen der Gesellschaft basiert auf dem übernommenen und später zugekauften Grundbesitz, den anlässlich der Gründung später gemachten Schenkungen und Zuwendungen vom damaligen Oberwiler Nationalrat Stefan Gschwind (1854-1904) - als Initiant der Gesellschaft. Heute erinnert ein Denkmal beim Coop-Restaurant an den grossen Förderer von Oberwil.


Download: Rede zum 100-Jahr-Jubiläum.

Organisation

Die Pestalozzi-Gesellschaft Oberwil organisiert sich anhand des obenstehenden Organigramms.

Vorstand

Der Vorstand setzt sich zurzeit wie folgt zusammen.
Paul Stöcklin
Freddy Jutzi
Roland Zehnder
Christoph Kunz
Daniel Wüthrich

Janna Kiefer

Der Vorstand wird alle drei Jahre von der Generalversammlung (GV) gewählt. Die jetzige Amtsperiode läuft seit der GV 2019 bis zur GV 2022.


Pestalozzi-Gesellschaft Oberwil · Schmiedengasse 18 · 4104 Oberwil

© 2020